Grün.Links.Denken

24. Mai 2017
von Sven-Christian Kindler
Keine Kommentare

Für den Politikwechsel kämpfen – Unsere Präambel im Wahlprogramm

Einer der schönsten Termine als Bundestagsabgeordneter sind für mich die Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis. Vor kurzem waren wieder 50 Menschen aus Hannover auf meine Einladung hin in Berlin. Ich beantworte in diesen Runden viele Fragen, aber ich nutze die Gelegenheit auch, um ungeschminktes Feedback zu bekommen. „Ich kriege nicht mit was grüne Positionen zu Fragen von Krieg und Frieden sind“, sagte eine junge Frau, die sich ehrenamtlich für Geflüchtete engagiert. „Warum stellt ihre soziale Themen nicht mehr nach vorne?“, fragte ein Verwaltungsangestellter aus Hannover. „Wofür stehen die GRÜNEN noch?“, das höre ich zurzeit nicht nur in dieser Besucher*innengruppe.

Weil ich dieses Feedback sehr ernst nehme, werde ich in diesem Text auf einige dieser Fragen antworten. Und zwar am Beispiel unseres Wahlprogrammentwurfes. Die Kernaussagen, für die wir stehen, finden sich schon ganz am Anfang: in der Präambel. Das ist ein Text über unsere Präambel und wie wir auf dieser Grundlage wieder in die Offensive kommen können.

Weiterlesen →

16. Mai 2017
von Rasmus Andresen
Keine Kommentare

Mit Mut für Klimaschutz und Menschenrechte – eine Grüne Wahlanalyse zur Landtagswahl in Schleswig-Holstein

Am Abend unserer schleswig-holsteinischen Landtagswahl explodierte mein Telefon. Wir Nord Grüne konnten uns vor Glückwunsch SMS, positiven Tweets und euphorischen Whatsapp Nachrichten kaum retten. Die ganze Partei hat sich mit uns im Norden gefreut, uns unterstützt und hat aufgeatmet. Grüne können auch 2017 Wahlen gewinnen.

Zur Zeit gibt es sehr unterschiedliche Lesarten zu unserem Wahlerfolg. Haben wir Kante gezeigt oder haben wir alles dafür getan niemanden zu vergraulen? Gab es Äquidistanz zu allen Parteien oder eine klare Präferenz? Haben wir uns im Stil von Anderen unterschieden?

Weiterlesen →

10. Mai 2017
von Irene Mihalic
Keine Kommentare

Freiheit – beherzt und mit Verstand

In den letzten drei Jahren hatten wir als Grüne angesichts der terroristischen Bedrohungen aber auch aufgrund der hohen Zahl von nach Europa und Deutschland Geflüchteten eine äußerst schwierige innenpolitische Debattenlage. Lange Zeit haben wir es überzeugend geschafft, Rechten und Populisten eine auf Fakten basierende, streng rechtstaatliche und freiheitliche Sicherheitspolitik entgegen zu setzen. Vor allem jedoch seit dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz im Dezember 2016 gerieten wir als Grüne im öffentlichen Diskurs immer mehr in die Defensive.

Weiterlesen →