Grün.Links.Denken

23. August 2020
von Stefan Lange
Keine Kommentare

GRÜN.LINKS.DIGITAL 2020 – Einladung zum GLD-Kongress

Liebe Freund*innen,

hiermit laden wir euch ganz herzlich zum ersten digitalen Grün.Links.Denken Kongress 2020 ein! Wir tagen am 5. September 2020 von 10-18 Uhr.

Neben der Vorstellung des neuen Grundsatzprogramms und Workshops zu den einzelnen Themenfeldern, wird es auch Raum für aktuelle tagespolitische Debatten und strategische Herausforderungen für progressive Politik in der Coronakrise geben.

Um teilzunehmen müsst ihr euch vorher unter diesem Link anmelden: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZIlf-mgqjsqEtJJIazYoJ-gyjqb7U12yY98 

Hier geht’s zum Programm [insert Link hier]

Wir werden dabei Inputs mit Stimmen aus der Zivilgesellschaft und der Partei hören. Und ihr habt natürlich auch selbst die Möglichkeit, mit den Referent*innen und anderen Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen und zu diskutieren. Im Anschluss möchten wir euch die Ergebnisse der AG Vielfalt vorstellen und u.a. mit unserem Parteivorsitzenden Robert Habeck über das Grundsatzprogramm diskutieren. Zum Abschluss wird der KO-Kreis neu gewählt werden.

Wir gehen davon aus, dass es einigen nicht möglich sein wird, am gesamten 8-stündigen Programm teilzunehmen. Trotzdem wollten wir ein vielseitiges Programm zusammenstellen, bei dem für alle etwas dabei ist: Deshalb werden wir versuchen, den Zeitplan bestmöglich einzuhalten und euch so zu ermöglichen, euch auch einzelne Programmpunkte auszusuchen.

Bei Fragen meldet euch einfach bei uns: kokreis@gruen-links-denken.de

Beste Grüße!

Euer Koordinierungsteam

Agnieszka, Anna, Canan, Gesine, Jamila, Madeleine, Ricarda, Felix, Stefan und Werner

1. Juni 2020
von Andreas Audretsch und Sebastian Walter
1 Kommentar

Klassismus, Rassismus und Sexismus gehen Hand in Hand

Es gibt kein Zurück mehr: Aus den Lehren der Coronakrise müssen Taten folgen

  1. Vorab:

Corona macht Ungleichheit, gesellschaftliche und soziale Ausgrenzung sichtbar. Oder: Klassismus, Rassismus und Sexismus gehen Hand in Hand

Ein Ende der Krise darf nicht ein Zurück in die Krise(n) bedeuten. Denn was wir vor Corona hatten – die vielbeschworene „Normalität“ – war eben nicht der wünschenswerte gesellschaftliche Idealzustand, sondern auch die Lage davor war in vielen Belangen bereits krisenhaft. Das betrifft die Klimakrise, mit ihren existentiellen Bedrohungen für uns alle, aber eben nicht nur. Wenn wir heute über die Zeit nach Corona nachdenken, dann müssen wir den Mut aufbringen, genauer hinzuschauen und differenzierte Antworten für alle gesellschaftlichen Bereiche finden – das gilt für den Umgang mit Freiheitsrechten und für den wirtschaftlichen Wiederaufbau ebenso wie für die Gesellschafts- und Sozialpolitik. Die Corona-Krise an sich wird keinen Politikwechsel bringen. Eine solche Krise öffnet aber Diskursräume. Wir sollten sie füllen. Gerade in einer Situation, in der die Neue Rechte und alte Neoliberale ihre Stunde geschlagen sehen. Sonst droht ein Verteilungskampf um Geld und Ressourcen, bei dem die meisten Menschen leer ausgehen werden und bei dem die soziale und gesellschaftliche Spaltung weiter zementiert wird.

Weiterlesen →

11. November 2019
von Stefan Lange
Keine Kommentare

Einladung zum Linkentreffen

Freitag, den 15. November 2019 nach Ende der BDK (ca. 22:00 Uhr)

Ort: Stadthalle Bielefeld Konferenzraum 3 im 2.OG (BDK Veranstaltungsort)

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir möchten Euch herzlich zum grünen Linkentreffen am Rande der BDK in Bielefeld einladen. Im Zentrum unseres Treffens steht die Vorbereitung der BDK, insbesondere die Vorstellung der Kandidat*innen für Parteirat und Bundesvorstand sowie mögliche strittige Änderungsanträge zu den Anträgen des Bundesvorstandes zu den Themen Wirtschaft und Klima.

Unser Treffen findet am Freitag, den 15.11.2019 nach Ende der BDK, ca. 22:00 Uhr in der Stadthalle Bielefeld im Konferenzraum 3, 2.OG statt.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Kommen und ein Wiedersehen in Bielefeld. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen.

Herzliche Grüße bis dahin,

Agnieszka Brugger, Gesine Agena, Jamila Schäfer, Canan Bayram, Madeleine Henfling, Ricarda Lang, Anna Hoppenau, Felix Banaszak, Werner Graf, Stefan Lange