Grün.Links.Denken

7. Dezember 2018
von Toni Hofreiter
Keine Kommentare

Strukturen der Ungleichheit bekämpfen

In einer inklusiven Gesellschaft können alle Menschen teilhaben, unabhängig von ihrer Herkunft, ihres Wohnortes, ihres Geschlechts, ihrer Religion oder ihrer individuellen Fähigkeiten. Voraussetzung für den Zusammenhalt einer solchen Gesellschaft ist ein handlungsfähiger Staat, der Chancen und Teilhabe durch starke öffentliche Institutionen sicherstellt. Ein solcher Staat garantiert zu jeder Zeit eine Absicherung gegen die großen Lebensrisiken wie Altersarmut, Arbeitslosigkeit oder Pflegebedürftigkeit. Klare Spielregeln und deren Durchsetzung sorgen dafür, dass einzig die eigene Leistung darüber entscheidet, ob jemand am Ende des Monats mehr im Geldbeutel hat als andere. Eine solche Gesellschaft garantiert gesellschaftliche Teilhabe und verhindert eine immer größer werdende und sich verfestigende Ungleichheit.

Weiterlesen →

9. November 2018
von Katharina Dröge
Keine Kommentare

Klare Regeln für die Globalisierung statt Abkommensflut – wie wir den Protektionismus bekämpfen können

Protektionismus, Strafzölle, Handelskrieg – Begriffe, die manch einer schon leicht vergilbt und angestaubt auf dem Dachboden der Geschichte wähnte, sind zurück. Mehr als das: Sie dominieren die Schlagzeilen in den Wirtschaftsressorts der Tageszeitungen und Magazine, seit Donald Trump im Januar letzten Jahres das Weiße Haus bezogen hat. Erst erhob Trump Zölle auf Stahl und Aluminium. Seitdem stehen Drohungen Handelsabkommen wie NAFTA zu kündigen und ein großer Handelskrieg mit China auf seiner Agenda. Ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Vielmehr droht Trump unverhohlen mit dem Ausstieg aus der Welthandelsorganisation (WTO) und damit – bei aller Kritik an der WTO – mit einer Absage an jegliche Bemühungen, den Welthandel multilateral zu regeln.

Weiterlesen →

8. November 2018
von Claudia Roth und Ricarda Lang
Keine Kommentare

Klimabedingte Migration, Flucht und Vertreibung: Prüfstein für Europa

5 vor 12 war gestern. Die Klimakrise und die Zerstörung unserer natürlichen Lebensgrundlagen sind längst zur Existenzfrage geworden: Unser aller Zukunft steht auf dem Spiel. Und wie so oft, trifft es die ärmsten Regionen der Welt zuerst – und damit just die Menschen, die am wenigstens zur Erderwärmung beigetragen haben.

Weiterlesen →